spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer
kunsterein logo
 
 Aktuell         |
 Jahresprogramm  |
 Ausstellungen   /
 Raum für Freunde|
 City Gallery    |
 arti            |
 Termine         |
 Kunstverein     |
 Jahresgaben     |
 Shop            |
 Popmusik        |
 Kontakt         |
 
 Chicks on Speed .  Gartenkartierung Wolfsburg .  Flexibilität .  Jean-Ulrick Désert .  Strips & Characters .  Ulf Aminde .  Non-Stop .  Elektropopklub .  Industriestadtfuturismus .  Canada Dreaming .  Der Traum von der Zeichenmaschine .  Animalcity .  arti 2006 .  Next Level .  Welcome Home .  Ende der Faulheit .  Work Fiction .  Green Dreams .  Merkwürdige Maschinen .  In The Shadows .  Village People .  George Cup & Steve Elliott .  arti 2008 .  Weltraum als Fluchtlinie .  Love me tender .  Optical Art From Brunswick .  Reconstructed Zone .  Best of 50 Years .  Art of Speculation .  arti 2010 .  Gewalt .  Communauté/Gemeinschaft .  X Freundschaftsanfragen .  Host City .  Franziska C. Metzger: Archaische Futurismen .  Buenos Aires - Historias de las Calles / Geschichten von den Straßen .  Wolfsburger Sammler .  arti 2012 .  Jacqueline Doyen .  Heb mich auf! .  Qual & Wahl .  Learning from Detroit .  Erfinde dich selbst! .  Let’s Eat Together .  I can’t control myself .  Glückssache .  arti 2014 - Das haut mich um! .  Dennis Graef .  Baby, I love you! .  Crime Art .  Elisabeth Stumpf Lightning Frightening .  Operation Mindfuck .  Verborgene Kräfte .  Verführen .  arti 2016 – Ich bin so frei .  Sex Smells .  Überschreiten .  Dan Stockholm - In a hundred years all will be forgotten .  Waffle Falling Over .  Games Culture .  Gruppe Schlossstrasse 8 .  Simply A Painting .  arti 0218 – Auf den Punkt .  Mach es einfach .  Einfache Handlungen .  Spiritual * Digital .  Ich sehe was, was du noch nicht siehst .  Snap Your Identity
 
 


 Ausstellung     |
 Bilder          |
 Biografie COS   |
 Biografien      /


 Alex Murray-Leslie           |
 Kiki Moorse     /
 Melissa Logan   |
1967
Kiki Moorse wird als Tochter der Filmproduzentin Barbara Moorse ("Brennende Langeweile", "Pan" etc.) und des Regisseurs George Moorse in München geboren. Von ihm stammen u.a. Filme wie "Schnelles Geld", "Lenz" oder "Liebe und so weiter". Auch verschiedene Folgen der ARD-TV-Serie "Lindenstraße" sind unter seiner Regie entstanden. George Moorse wurde 1939 in Bellmore, New York, geboren und starb 1999 in München.

1971
Bis 1985 besucht Kiki Moorse die Rudolf Steiner-Schule in München.

1974
Als Kind hat Kiki Moorse mehrere Cockerspaniel.

1979
Kiki Moorse sitzt oft im Cafe Capri auf der Leopoldstraße und wird in den folgenden Jahren Stammgast in Münchner Lokalen (Waterloo, Klappe, Blue Moon, Schumann's, Park Cafe).

1981
Als Ferienjob stellt Kiki Moorse Kostüme für den 80er-Jahre-Kultfilm "Der Fan" (1982) mit Desiree Nosbusch (Regie: Eckhart Schmidt) her.

1988
Nach einigen Monaten als freie-Stylistin wird Kiki Moorse Redakteurin bei Miss Vogue (1989-1991). Sie pendelt in jenen Jahren zwischen Paris, München und Tokyo.

1991
Ab diesem Zeitpunkt arbeitet Kiki Moorse als freie Redakteurin und Stylistin.
spacer spacer spacer

 
© 2007 Kunstverein Wolfsburg, ein  sensomatic design

Datenschutz | Impressum