spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer
kunsterein logo
 
 Aktuell         |
 Jahresprogramm  |
 Ausstellungen   |
 Raum für Freunde/
 City Gallery    |
 arti            |
 Termine         |
 Kunstverein     |
 Jahresgaben     |
 Shop            |
 Popmusik        |
 Kontakt         |
 
 Der Raum        |
 Projekte        /
 
 Guaranty Bank .  Wohnraum Wohntraum von Ali Altschaffel .  Raum für Freunde featuring Dave the Chimp .  arteen - Der Kunstpreis für Wolfsburger Kinder und Jugendliche .  Fehmi Baumbach: danger in the ground and happy rotation in my mind .  FOUR OF A KIND: Axel Loytved,Franziska Nast,Sebastian Rohrbeck,Malte Struck .  Montgomery Berlin: BREAKDANCE .  Surfaces – Mehr Schein als Sein? .  Das einzige unter den menschlichen Dingen, über dessen Nützlichkeit sich alle einig sind .  Elisabeth Stumpf - Inside the Internal Light .  Volker Veit - EDIFICIO PERICOLANTE .  Theo Boettger - DAS ORAKEL .  NEOZOON .  Graw Böckler: Portenos de Verano .  Visit to Picasso. Aus der Filmsammlung von Wolfgang Schneider .  Takao Hashimoto & Yu Kodama Unsichtbar .  Il-Jin Atem Choi Schlumpf Peter Returns .  Frau Kraushaar Baumitar-ism .  Mythen des Alltags .  Birte Hennig Baumholder .  Marek Benczewski was tun? .  Wolfgang Stahr BIRDS .  Learning from Detroit .  Project38.de Art is Everywhere .  Christian Dootz .  SpaceLab_Der Raum in mir in Zusammenarbeit mit „streetlife Wolfsburg“ .  Malte Kirschner drawn again .  Elina Richter prinzipientreu .  Jörg Hennings Lichtfänger .  Ingo Schulz Dialog im Innenohr .  arteen - Der Kunstpreis für Wolfsburger Kinder und Jugendliche .  Hentschel, Horn und Lass – Büro für funktionslose Architektonik Maßnahme Wolfsburg .  1%ofONE Verlag .  Mord und Musik Krimisammlung Josef Hoffmann .  Helga Kalversberg .  Phillip Maiwald AMOK .  Bernd Rodrian Instant Memories - Polaroidnotizen .  You are here .  Detektei Wolfsburg .  Rainbow @ Raum für Freunde .  Bettina Hackbarth .  Christoph Vieweg - Soweit die Meldungen 2015: 365 Zeichnungen zu Nachrichtenmeldungen aus dem Radio .  nackt? Einzelausstellung von Doris Weiß .  Arteen - der Kunstpreis für Wolfsburger Kinder und Jugendliche .  Ronja Bak - Zwischen Bildraub und digitaler Renaissance .  Körperfrische ist oft so entscheidend .  Metulczki Verbraucherstimmung .  Lotte Lindner & Till Steinbrenner Alternative Gesellschaftsformen Übung II: Widerstand .  Caroline Hake UPSIDE DOWN .  Dan Stockholm - In a hundred years all will be forgotten .  Markus Georg - Der Weltenscanner DIE selbstgebaute Digitalkamera .  Wilfried Petzi - OBI oder das Streben nach Glück .  Games Culture - Fan Art .  Christian Scholz - Worst Fear’s Comfort .  Inka Nowoitnick - Say A Little Prayer .  man wird noch viel von Aenne Biermann hören .  Martin Lucas Schulze Paläo Echo .  Jaagobbigery wolt
 


 Information     /



Jaagobbigery wolt

Mitra Wakil & Fabian Hesse
Jaagobbigery wolt

------------------------------------------------------------------------------------------
12.4.– 6.5.2018

------------------------------------------------------------------------------------------

Mit „Jaagobbigery wolt” zeigt der Kunstverein Wolfsburg im Raum für Freunde erstmals Arbeiten der beiden KünstlerInnen Mitra Wakil & Fabian Hesse in Wolfsburg. Der Titelvorschlag zur Ausstellung entstammt dem kreativen Algorithmus eines 3D-Programms - Hesse & Wakil sind einfach faul und lassen die Maschinen selber machen. Dennoch forschen sie damit aktiv im Zwischenbereichen von Kunst, experimentellem Umgang mit neuen Technologien und Strategien demokratischer Selbstermächtigung durch (techno-logische) Bildung.

In der Ausstellung werden Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine zum Thema, an denen sich insbesondere (post-)digitale Technologien gegenüber den NutzerInnen verschließen, anstatt die Wechselwirkung zwischen Menschen und Technologien erfahrbar zu machen.

Eine lebensgroße Figur aus Plastik steht im Raum, mehrere menschliche Körperfragmente sind darin verschoben, verdoppelt oder abgeschnitten, Teile einer zweiten oder gedoppelten Figur überlagern sich. Es ist „Dorothy”, der Zauberer von :-Oz hat sie verhext! Schichten, Fehler und Artefakte aus dem Herstellungsverfahren des 3D-Drucks sind erkennbar.

Der Raum wird bestrahlt mit Coded Light, einem strukturierten Lichtmuster. Die Art und Weise, wie sich diese Strahlen beim Auftreffen auf Oberflächen verformen, ermöglicht es Bildsystemen, die Tiefen- und Oberflächeninformationen der Objekte in der Szene zu berechnen. Die Muster sind also nicht fürs menschliche Auge gemacht, sondern für die maschinelle Wahrnehmung. Das flackernde Streiflicht verwandelt den Raum für Freunde in einen Schwellenraum, der den Übergang zwischen dem stofflichen und dem numerisch Definierten und damit rechnerisch Reproduzierbaren verkörpert. Er wird als Bühnensituation in Szene gesetzt.

Diesem Erfassungssystem nähern sich die KünstlerInnen mit kryptischen Fluxus-Scores, teils historischen teils neu erfundenen. Scores sind für Fluxus-Events verfasste Handlungsanweisungen aus denen sich performative Aktionen etc. entwickeln können. Mitra Wakil und Fabian Hesse suchen damit nach dem schöpferischen Potential der Technologien und gleichzeitig nach Momenten des Verbergens vor der digitalen Erfassung.

Sondertermine:
26.4.2018, 19 Uhr: FluXXXus 3D-Scan Party
zusammen mit Gästen und TeilnehmerInnen aktivieren wir den Scan-Raum: alle sind eingeladen mit 3D-Scannern zu interagieren. Dies geschieht unter Einbeziehung von Handlungsanweisungen (Scores) aus dem Fluxus. Playlist: out of the abyss of gebrochene beine und Friederike Jäger
Anmeldung bis zum 24.4. 2018 unter: Kunstverein@Wolfsburg.de

6.5.2018, 15 Uhr: Last Chance - Präsentation der Publikation :
Das Zine enthält einen Visual Essay über die Zumutungen von DIY/DIT 3D-Druck anhand von Memes und Texten von Jennifer Bork, Fabian Hesse, Mitra Wakil, u. A.


spacer spacer spacer

 
© 2018 Kunstverein Wolfsburg, ein  sensomatic design

Datenschutz | Impressum
Raum für Freunde